Ab 1. März dürfen die Museen wieder öffnen

Gemäss dem neusten Lockerungs-Vorschlag des Bundesrates dürfen die Museen voraussichtlich ab dem 1. März ihre Tore wieder öffnen.
WICHTIG: Bitte informieren Sie sich vor einem geplanten Museums-Besuch unbedingt direkt über die Museums-Website zu den Besuchs-Modalitäten und Öffnungszeiten.

Unsere kleine, unabhängige Stiftung finanziert sich zum grössten Teil über den Verkauf von Museumspässen. Dieser musste aus bekannten Gründen eingestellt werden. In dieser Zeit generierten wir, wie so viele andere Betriebe, keine Einnahmen. Die laufenden Kosten blieben jedoch bestehen. Zudem fliessen über 9 von 10 Franken unserer Einnahmen an die Museen. Bei einigen Museen sind wir eine wichtige Einnahmequelle.

Es ist uns bewusst, dass durch die Museums-Schliessungen eine beträchtliche Anzahl Tage Ihrer erworbenen Leistung mit dem Museumspass nicht erbracht werden konnte.

Bereits während der ersten Museumsschliessung im Frühling 2020 durften wir viel Unterstützung von Ihnen erfahren. Zahlreiche Museumspassinhaberinnen und -inhaber haben auf eine Verlängerung verzichtet. Vielen herzlichen Dank.

Wir bieten Ihnen folgende zwei Möglichkeiten an:

  1. Verzichten Sie auf eine Verlängerung Ihres Museumspasses im Sinne einer Zeit-Spende an die Stiftung Schweizer Museumspass. Sie unterstützen so vor allem indirekt die Museen in dieser schwierigen Zeit.
  2. Fordern Sie für die Zeit des Shutdowns maximal 2 Monate (abhängig von der Laufzeit des Museumspasses) zurück. In diesem Fall verlängern wir die Gültigkeit Ihres Museumspasses auf Anfrage um maximal 2 Monate. Kontaktieren Sie uns unter 044 271 41 41 oder info@museumspass.ch.

 

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre geschätzte Unterstützung und wünschen Ihnen ab März wieder viel Vergnügen auf Ihren Streifzügen durch die Schweizer Museen.